Auenlandschaft Untere Wümme

Wir suchen Verstärkung für unser Team!

Wir sind zurzeit dabei unser Team zu vervollständigen und suchen daher eine/n Kollegen/in im Bereich Ökologischer Wasserbau für die gesamte Projektlaufzeit. Alles Wichtige dazu finden Sie in der Stellenbeschreibung.

„Zentrales Ziel des Bundesprogramms Blaues Band ist der Aufbau eines Biotopverbundes von nationaler Bedeutung. Vielfalt von existenzieller Bedeutung. Fluss, Ufer und Aue werden wieder ganzheitlich betrachtet. Dies ist für die Erhaltung der biologischen Vielfalt von existenzieller Bedeutung"(Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr / Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz, Bundesprogramm  Blaues Band Deutschland)

Im Projekt Auenlandschaft Untere Wümme geht es zentral um Wasser in der Flussaue. 

Die Ziele des Projektes Auenlandschaft Untere Wümme

  • Biotopverbund stärken
  • Ökologische Funktionsfähigkeit (Wasserhaltung) der Auen verbessern
  • Biologische Vielfalt erhöhen
  • Naturerlebnis- und Erholungsqualität der Flusslandschaft stärken

 

Zielarten der Flusslandschaft Untere Wümme - zum Beispiel

Maßnahmen für eine naturnahe wassergeprägte Auenlandschaft

  • Neuanlage von Flachgewässern mit hydraulischer Verbindung zum Flusslauf
  • Entwicklung von Süßwasserwatten zu strömungsberuhigten Flachgewässern mit hydraulischer Verbindung zum Flusslauf
  • Entwicklung von Nassröhrichten mit Kleingewässern
  • Entwicklung von Retentionsraum mit tidehubdämpfender Wirkung, z.T. in Verbindung mit Rückverlegung eines flussbegleitenden Sommerdeiches und naturnaher Flussufergestaltung

Warum ist dieses Auenprojekt wichtig?

Die Vertiefung der Unterweser seit Ende des 19 Jahrhunderts hat gravierende ökologische Beeinträchtigungen in der Flusslandschaft Wümme zur Folge:

  • Vergrößerung des Tidehubs um bis zu 200 cm seit 1900
  • starke Zunahme der Strömung
  • regelmäßiges Trockenfallen der Auenlebensräume
  • Erosion der Flussufer
  • Künstliche Ufersicherung mit Steinschüttungen und Spundwänden

Basisdaten zum Projekt

Projektträgerin: NWN gGmbH Blaues Band Auenlandschaft Untere Wümme - eine Tochter der Stiftung NordWest Natur, Bremen

Laufzeit: 2023 bis 2030

Zehn Planbereiche, davon acht im Land Bremen und zwei im Land Niedersachsen

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz, die Freie Hansestadt Bremen und das Land Niedersachsen.

Das Projektnetzwerk - starke Partner für eine naturnahe Auenlandschaft

Kontakt: Für weitere Rückfragen kontaktieren Sie info(a)auenlandschaft-untere-wuemme.de

diese Seite teilen: