Zum Inhalt springen

Setpember 2018

Foto: G. Wietschorke

Die Ringelnatter ist im Bremer Raum nicht häufig.  Historische Quellen melden bremische Vorkommen von der Geest, nicht jedoch aus den Niederungen (SCHULZE und BORCHERDING 1893). Im Bereich der Borgfelder Wümmewiesen wurde die Art im Raum Hexenberg nachgewiesen.
Der Lebensraum der Ringelnatter ist von Gewässern und Biotopmosaiken mit vielfältigen Vegetationsstrukturen geprägt. Trockene Winterquartiere, Eiablage- und Sonnenplätze sind ebenfalls von Bedeutung.
Ringelnattern ernähren sich überwiegend von Amphibien.