Zum Inhalt springen

November 2017

Foto: J. Ruddek

Der Höckerschwan ist – anders als die nordischen Schwäne – regelmäßiger Brutvogel in der Wümmeniederung. Sein Bestand ist seit den 1960er-Jahren deutlich gestiegen. Besiedelt werden vor allem flache Teiche mit ausgeprägtem Verlandungsgürtel. Der erste bekannte Hinweis auf ein Vorkommen von Höckerschwänen in Bremen stammt aus dem Jahr 1875.