Zum Inhalt springen

Mai 2017

Foto: P. Döhle

Die Parkanlage Höpkensruh gehört zu den Landschaftsgärten des 19. Jahrhunderts. Johann Höpken vermachte den Park 1877 der Stadt Bremen; dank seiner Vorgabe, den Park als Ganzes zu erhalten, blieb Höpkensruh das Schicksal vieler Parks in Bremen erspart, die in Teilen bebaut oder ganz zerstört wurden. Der Park besitzt eine außerordentliche Artenvielfalt und gehört zum europäischen Schutzgebietsnetz NATURA 2000; viele Altbäume und Totholz bieten u. a. Lebensraum für den seltenen Eremiten, eine europaweit geschützte Käferart.