Zum Inhalt springen

August

Foto: W. Schlechtweg

Der Kuckuck hat einen sehr charakteristischen Ruf, mit dem das Männchen sein Revier markiert. Das Weibchen verteilt seine Eier gezielt auf die Nester anderer Vögel, liegt ein Kuckucksei dort im Nest, ist die Brut des Wirtsvogels verloren.
Der Kuckuck ist ein Langstreckenzieher und überwintert südlich des Äquators. Zu den stärksten gefährdungen in Brutgebiet und Winterquartier gehören Pestizide.
SEITZ et.al. schätzten den bremischen Gesamtbestand des Kuckucks auf 80 Brutpaare. In den Niederungen bevorzugt er die gebüsch- und baumbestandenen Randbereiche. Das Wümme-Außendeichsgebiet gehört zu  den Verbreitungsschwerpunkten dieses Vogels.