Zum Inhalt springen

Mai 2018

P. Stendera

Die Schafstelze (Motacilla flava) ist aus ihren Winterquartieren im tropischen Afrika und Asien zurückgekehrt. Sie ist anhand ihrer auffälligen Gelbfärbung leicht zu erkennen. Feuchtwiesen, Moore, Sümpfe, Heiden und Viehweiden stellen wichtige Lebensräume für die Schafstelze dar. Die Leibspeise sind fliegende Insekten, wie Mücken und Fliegen.

In den Wümmewiesen kann man sie derzeit häufig beobachten. Sie sitzen oft auf Zaunpfosten oder fliegen entlang der Wege. Wer etwas Zeit mitbringt, kann sich an den Schafstelzen, die wie bunten Farbtupfern in der Landschaft wirken, erfreuen.

 

Fotograf: P. Stendera