Zum Inhalt springen

Juni 2018

Frank Brüning

Die Gebänderte Prachtlibelle gehört zu den Kleinlibellen und besitzt eine metallisch glänzende Außenhaut und Flügel. Der Körper der Männchen ist auffällig blau gefärbt und auf den Flügeln befindet sich die namensgebende dunkelblaue Bebänderung.

Die Weibchen hingegen sind von einer unauffälligeren grünen Färbung und ohne die Flügelzeichnung.

Als typische Fließgewässerlibelle ist die Gebänderte Prachtlibelle in den Borgfelder Wümmewiesen vor allem am Wümme-Nordarm eine der häufigsten Arten. Die Flugzeit reicht von Ende Mai bis September.

 

Foto: Frank Brüning