Zum Inhalt springen

Dezember 2018

Foto: Stefan Pfützke

Die Pfeifente (Anas penelope)
Die winterlich überschwemmten Borgfelder Wümmewiesen gehören zu den wichtigsten Rast- und Überwinterungsgebieten der Pfeifente in Bremen. Ihre sommerlichen Brutgebiete liegen in Nordeuropa und Russland.
Charakteristisch sind der braune Kopf mit dem hellen Scheitel sowie der namensgebende Ruf der männlichen Enten. Eine Besonderheit ist die reflektierende Schicht an der Rückseite des Auges. Dadurch können Pfeifenten auch bei fast völliger Dunkelheit ausreichend sehen und fressen.