Zum Inhalt springen

März 2020

Früh im Jahr fliegende Schmetterlingsarten nutzen die Blüten von Weiden, unter anderem die der Sal-Weide, als Nektarquellen. Hierzu gehören beispielsweise das Tagpfauenauge und der Kleine Fuchs. Auch für eine große Zahl von Schmetterlingsraupen ist die Sal-Weide eine wichtige Futterpflanze. Für ein reichhaltiges Insektenleben ist ein vielfältiges Nahrungsangebot von März bis Oktober ganz wichtig. Die Stiftung NordWest Natur engagiert sich für ein reiches Blütenangebot in der Wümmeniederung – zum Beispiel im Rahmen ihres Projektes „Kräuter-Pferde-Landschaftsschutz“ in der Oberneulander Wümmeniederung.

 

Foto: Georg Wietschorke